Immobilien exportieren

Mit dem ImmoTool können gespeicherte Immobiliendaten zusammengestellt und an externe Partner (z.B. Immmobilienportale) versendet werden. Zur Schnittstellenverwaltung gelangen Sie auf zweierlei Wegen:

  • Klicken Sie im Menü Immobilien auf den Eintrag Immobilien exportieren.

  • Klicken Sie in der Sidebar auf den Eintrag Immobilien.

Es öffnet sich ein Fenster mit den registrierten Export-Schnittstellen.

Abbildung 2.2.23. Schnittstellenübersicht

Schnittstellenübersicht

  1. Öffnen Sie die Exportübersicht. (siehe oben).

  2. Aktivieren bzw. deaktivieren Sie ggf. in der Tabelle die Export-Schnittstellen, welche Sie für diesen Export verwenden / nicht verwenden möchten, und klicken Sie auf Export starten.

  3. Die Immobilien werden zum Export zusammengestellt. Es öffnet sich ein Übersichtsfenster, in welchem alle zu versendenden Immobilien aufgelistet werden. Nach Bedarf können Sie einzelne Immobilien vom Export ausgeschlossen werden.

  4. Klicken Sie abschließend auf Export starten um den Exportvorgang mit den gewählten Immobilien / Schnittstellen zu beginnen.


Um Ihnen das Einrichten der Schnittstelle zu erleichtern unterstützt das Programm den Import von Schnittstellenkonfigurationen. Sie können von teilnehmenden Partnern eine entsprechende XML-Datei beziehen, die Sie direkt ins Programm importieren können. Dadurch werden eventuelle Fehleingaben vermieden.

Der Export der hierfür benötigten XML-Datei wird derzeit nur vom Immobilienportal www.iHanse.de der ImmobilienHanse eG angeboten.

  1. Inserenten von iHanse.de loggen sich in Ihrem Anbieterbereich ein und klicken auf Meine Maklersoftware.

  2. Ggf. muss noch eine Schnittstelle für das ImmoTool eingerichtet werden. Beachten Sie dafür die Hinweise auf der Website.

  3. Nach der Einrichtung der ImmoTool-Schnittstelle bekommen Sie Ihre FTP-Zugangsdaten angezeigt. Unterhalb der Datenausgabe befindet sich ein Link Schnittstellendaten im XML-Format herunterladen. Klicken Sie auf diesen Link, und speichern Sie die Datei an einer beliebigen Stelle auf Ihrem Computer.

  4. Öffnen Sie ggf. die Exportübersicht.

  5. Klicken Sie auf den Button Import und wählen Sie im folgenden Dialogfenster die heruntergeladene XML-Datei aus.

  6. Die Exportschnittstelle wird daraufhin automatisch angelegt und auf die Bedürfnisse des iHanse-Portals hin vorkonfiguriert.

[Anmerkung]Anmerkung

Die iHanse-Schnittstelle wurde ohne Objekt-Limitierung erstellt und wird aktiviert.

  1. Öffnen Sie die Exportübersicht (siehe oben) um die hinterlegten Schnittstellen einzusehen.

  2. Die zu bearbeitende Schnittstelle kann auf folgende Arten geöffnet werden:

    • Doppelklick auf den Tabelleneintrag.

    • Rechtsklick auf den Tabelleneintrag und im erscheinenden Menü auf Schnittstelle bearbeiten auswählen.

    • Den Tabelleneintrag mit Linksklick markieren, auf den Button Aktionen klicken und im erscheinenden Menü auf Schnittstelle bearbeiten auswählen.

  3. Es öffnet sich das Schnittstellenformular zur Bearbeitung der gewählten Schnittstelle.

  1. Öffnen Sie die Exportübersicht (siehe oben) um die hinterlegten Schnittstellen einzusehen.

  2. Permanent aktivieren / deaktivieren

    • Öffnen Sie die zu aktivierende Schnittstelle zur Bearbeitung.

    • Aktivieren oder deaktivieren Sie die Option Die Export-Schnittstelle aktivieren.

    • Speichern Sie Ihre Eingaben durch Klick auf den Button Übernehmen.

  3. Temporär aktivieren / deaktivieren

    • Links in der Schnittstellenübersicht können Sie eine oder mehrere Schnittstelle(n) für einen Transfer aktivieren oder deaktivieren.

    • Diese Einstellung wird nicht dauerhaft gespeichert, sondern gilt nur solange die Schnittstellenübersicht geöffnet ist.

  1. Öffnen Sie die Exportübersicht um die hinterlegten Schnittstellen einzusehen.

  2. Wählen Sie die zu löschende Schnittstelle aus der Tabelle aus:

    • Rechtsklick auf den Tabelleneintrag und im erscheinenden Menü auf entfernen auswählen.

    • Den Tabelleneintrag mit Linksklick markieren, auf den Button Aktionen klicken und im erscheinenden Menü auf entfernen auswählen.

    • Sicherheitshalber werden Sie gefragt, ob wirklich gelöscht werden soll. Bestätigen Sie diese Frage mit Ja um die gewählte Schnittstelle endgültig aus der Datenbank zu entfernen.

[Anmerkung]Anmerkung

Eine Löschung kann ohne vorherige Datensicherung nicht wieder rückgängig gemacht werden!