Adressen verknüpfen

Die im Programm verwalteten E-Mails können mit Adressbuch-Einträgen verknüpft werden. Damit kann im alltäglichen Arbeitsablauf schneller nachvollzogen werden, welche Nachrichten mit welchen Personen ausgetauscht wurden.

[Anmerkung]Anmerkung

Die Funktionen zur Verknüpfung von E-Mails mit Adressen stehen nur zur Verfügung, wenn das Adressbuch-Modul im Programm installiert und aktiviert wurde.

Abbildung 2.5.16. Übersicht zugewiesener E-Mails im Adressformular

Übersicht zugewiesener E-Mails im Adressformular

In der Adressübersicht und im Adressformular kann über das Aktionsmenü die Erzeugung eine neuen E-Mail gestartet werden.

Auf diesem Wege erzeugt E-Mails werden beim Versand automatisch mit der gewählten Adresse verknüpft.


Beim Verfassen einer E-Mail kann in der Empfängertabelle auf das Symbol geklickt werden, um einen Empfänger aus dem Adressbuch zu übernehmen.

Auf diesem Wege erzeugt E-Mails werden beim Versand automatisch mit den gewählten Adressen verknüpft.


In der E-Mailansicht steht ein Formular zur Verknüpfung von Adressen mit der gewählten E-Mail zur Verfügung.


  • Auf der linken Seite werden die im Adressbuch verfügbaren Adressen dargestellt. Über das Textfeld Eingrenzung kann die Tabelle entsprechend eingegrenzt werden.

  • Auf der rechten Seite werden Adressen angezeigt, die der E-Mail zugewiesen wurden.

  • Mit Hilfe der Pfeil-Buttons in der Mitte können Zuweisungen vorgenommen werden. Alternativ findet durch Klick auf Finden eine automatische Übernahme der Adressen statt, deren E-Mailadressen mit den Empfängern und Absendern der E-Mail übereinstimmen.

Klicken Sie auf Übernehmen um Änderungen in der Zuweisung dauerhaft zu speichern.