Mehrere Datenbanken einrichten

Mehrere Datenbanken über einen ImmoTool-Server bereitstellen

Der ImmoTool-Server stellt in der Grundinstallation eine Datenbank namens immotool zur Verfügung. Bei Bedarf können beliebig viele weitere Datenbanken von einem ImmoTool-Server bereitgestellt werden.

Im Folgenden wird die Vorgehensweise beschrieben, um eine weitere Datenbank namens immotool2 im ImmoTool-Server zu registrieren.

  1. Beenden Sie den ImmoTool-Server, sollte dieser aktuell in Betrieb sein.

  2. Öffnen Sie die Datei server.properties im etc-Verzeichnis des ImmoTool-Servers mit einem Texteditor und tragen Sie am Ende der Datei Folgendes ein:

    # database #1
    server.database.1=file:./var/data/immotool2/db
    server.dbname.1=immotool2

    Damit wird eine zweite Datenbank mit der Bezeichnung immotool2 registriert, deren Daten im Unter-Verzeichnis var/data/immotool2 des ImmoTool-Servers abgelegt werden.

  3. Speichern Sie die geänderte server.properties-Datei ab und starten Sie den ImmoTool-Server neu.

  4. Via AdminTool & ImmoTool kann man nun eine Verbindung zur zweiten Datenbank herstellen. Beim Verbindungsaufbau muss dabei der neue Datenbankname immotool2 angegeben werden.

Allgemein können in der server.properties-Datei beliebig viele Datenbanken mit frei wählbarem Namen registriert werden. Für jede weitere Datenbank muss der Zähler erhöht werden - z.B.:

# database #0
server.database.0=file:./var/data/immotool/db
server.dbname.0=immotool

# database #1
server.database.1=file:./var/data/mydb/db
server.dbname.1=mydb

# database #2
server.database.2=file:./var/data/anotherdb/db
server.dbname.2=anotherdb